Rumkugeln, gebrannte Mandeln und Likör 2019

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rumkugeln, gebrannte Mandeln und Likör 2019
Status
Typ public
Kurzbeschreibung
Wir stellen gemeinsam Bratapfel-Likör, Rumkugeln und gebrannte Mandeln her.
AkteurMelkor
Akteur EmailMelkor [ÄTT] das-labor.org
OrtLABOR e.V., Alleestr. 50, 44793 Bochum
PublikumNeugierige/Interessierte
SchlagworteRumkugeln, Likör, gebrannte Mandeln
ArtWorkshop
Export iCalendar-Datei
Alle Veranstaltungen der Reihe



Weiterer Termin
Beginn: Ende:
Samstag, 2. November 2019 um 14:00 Uhr Samstag, 2. November 2019 um 20:00 Uhr


Weiterer Termin
Beginn: Ende:
Samstag, 14. Dezember 2019 um 14:00 Uhr Samstag, 14. Dezember 2019 um 20:00 Uhr


Weiterer Termin
Beginn: Ende:
Sonntag, 15. Dezember 2019 um 14:00 Uhr Sonntag, 15. Dezember 2019 um 20:00 Uhr

Kurzbeschreibung

Wie jedes Jahr steht - zumindest für einige - überraschenderweise Weihnachten vor der Tür. Und jeder, dem es zu langweilig ist, gekauften Süßkram oder billigen Ramsch zu verschenken, ist eingeladen, Rumkugeln, gebrannte Mandeln und Likör, gemeinsam mit anderen, im Labor selbst zu machen.

Gleich vorab: Der Alkohol im Likör wird käuflich erworben und NICHT selber gebrannt.


Allgemeines

Wie jedes Jahr steht Weihnachten in den Startlöchern. Und wie jedes Jahr haben viele ein großes Problem: Nicht zu wissen, was man verschenken kann oder soll. Eigentlich soll es ja nur eine Kleinigkeit sein. Aber meist kaufen sich die Beschenkten die Kleinigkeiten, die sie brauchen dann, wenn sie sie brauchen ... Gekaufter Süßkram ist langweilig ... Und billiger Ramsch? Ist billiger Ramsch.

Die Lösung: Selbst gemachte Rumkugeln oder selbst gemachter Likör (in unserem Falle: Bratapfel-Likör) verschenken. Oder für all diejenigen die keinen Alkohol mögen? Selbstgebrannte Mandeln. Der Vorteil liegt auf der Hand: Das Geschenk ist etwas, das sich nicht für Geld kaufen lässt. Etwas persönliches, das ausdrückt, dass sich der Schenkende Mühe gemacht, Zeit investiert hat ... Statt das Problem mit Geld zu erschlagen.

Gleichzeitig herrscht eine gewisse Unsicherheit, selbst gemachte Dinge wie Pralinen, Likör oder Rumkugeln zu verschenken. Ist das nicht viel zu schwierig? Zu aufwendig? Schmeckt die gekaufte Version nicht besser? Dies sind Fragen, die häufig aufkommen. Und dich darf sagen: Nein. Es ist nicht schwierig. Und auch nicht aufwendig. Selbst das Saubermachen danach ist kein Problem. Und was den Geschmack angeht? Will ich nur sagen, dass ich die Rumkugeln an Leute verschenkt habe, die behauptet haben keine Alkoholpralinen zu mögen. Ehe sie die Tüte innerhalb von 15 Minuten leergefuttert haben.

Um anderen aber diese Scheu zu nehmen, will ich dieses Jahr - wie auch im letzten Jahr - diesen Workshop anbieten. Denn: In einer Gruppe macht es sowieso viel mehr Spaß, als alleine.

Zu den Terminen

  • 02.11.2019:

An diesem Tag wird der selbst gemachte Bratapfel-Likör aufgesetzt, da dieser MINDESTENS vier Wochen ziehen muss. Außerdem werden gebrannte Mandeln gemacht - schließlich gehen gebrannte Mandeln immer. Vorher gehen wir - so dies gewünscht ist - gemeinsam bei Edeka einkaufen, um noch fehlende Zutaten zu besorgen.

  • 14.12.2019:

Der Samstag wird genutzt um - so gewünscht - gemeinsam bei Edeka die noch benötigten Zutaten zu besorgen, die Rumkugelmasse vorzubereiten - denn diese muss vor der Verarbeitung noch gut abkühlen - und leckere, gebrannte Mandeln zu machen.

  • 15.12.2019:

Das große Finale. Auch an diesem Tag können natürlich noch gebrannte Mandeln gemacht werden ... Aber der Fokus liegt ganz klar auf den Rumkugeln, die gemeinsam gerollt und eingetütet werden.

Benötigte Zutaten

Rumkugeln

  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Butter
  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 100 g zartherbe Schokolade
  • Rum zum Abschmecken * (Persönliche Empfehlung: 80-prozentiger Stroh-Rum)
  • Schokostreusel (Persönliche Empfehlung: Vollmilch)

Unbedingt mitbringen:

  • ein Gefäß in dem eure Rumkugelrohmasse über Nacht abkühlen kann.

Optional - Um die Rumkugeln zu verschenken:

  • Zellglasbeutel und eventuell Clips oder Geschenkband. *

Bratapfel-Likör

  • 1,5 Liter Korn (Persönliche Empfehlung: Schwarze Frühstückskorn)
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 220 g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone
  • 7 säuerliche Äpfel

--> Zum Rezept.

Unbedingt mitbringen:

  • Ein Gefäß, in dem der Likör mindestens vier Wochen ziehen kann.

Optional - Um den Likör zu verschenken:

  • Passende Fläschchen

Gebrannte Mandeln

  • 200 g Mandeln (mit Schale)
  • 200 g Kristallzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Tlf. Zimt *

Um die gebrannten Mandeln zu verschenken:

  • Zellglasbeutel und eventuell Clips oder Geschenkband. *

Anmerkungen

Sowohl Zimt als auch Rum werden nur in relativ geringen Mengen benötigt. Ich werde daher sowohl ein Päckchen Ceylon-Zimt als auch eine Flasche Stroh-Rum (80 %) mitbringen, die ihr gerne mitbenutzen könnt, insofern ihr keine großen Mengen benötigt.

Gleiches gilt für Zellglasbeutel und Clips. Ich werde einfache Zellglasbeutel mit Goldsternen und goldene Clips mitbringen. Wer mehr als nur ein paar benötigt sollte sich allerdings welche kaufen.