22C3: Private Investigations

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Labor @ Congress: 36C3 | 35C3 | 34C3 | 33C3 | 32C3 | 31C3 | 30C3 | 29C3 | 28C3 | 27C3 | 26C3 | 25C3 | 24C3 | 23C3 | 22C3
22C3: Private Investigations
Akteur Chaos Computer Club e. V.
Akteur Email
Akteur URL https://events.ccc.de/congress/2005/static/index.html
Beginn 2005/12/27 10:00:00
Ende 2005/12/30 23:00:00
Ort Berliner Congress Center, Berlin, Germany
Verantwortlich
Publikum ALLE!
Schlagworte CCC
Art extern
Rahmenveranstaltung Veranstaltungsreihe/Chaos Communication Congress
Export iCalendar-Datei
Kurzbeschreibung:



Daten[Bearbeiten]

EUR 75,00 (Standart) EUR 50,00 (CCC-Mitglieder)

Mehr Informationen

Wer will mit[Bearbeiten]

  • Martin O.
  • Peter

Hardware die mit soll[Bearbeiten]

Ausstellungshardware[Bearbeiten]

  • Borg 3D
  • Laufschrift Borg
  • Andres Borg
  • MoodLight
  • Glühlampen Borg
  • Rechner als Can-Server mit Webinterface für die Laufschrift.

Anderer Stuff[Bearbeiten]

  • Lötkolben, Spannungsmessgerät, Werkzeug, Kabel
  • Bauteile zur Aufbau der Infrastucktur
  • Bauteile zur Reperatur

Was muss noch vorbereitet, gefixt oder geprogt werden[Bearbeiten]

  • Gehäuse vom Borg 3D.
    • MC muss auch bestigt werden.
    • Zettel mit Technischen Daten erstellen. (macht Martin zuhause)
    • Rückplatte
    • Joysticks an die Geräte basteln (fertig beim Borg3D)
  • Neue hübsche Animationsprogramme. (ein paar könnten noch mehr, was ist mit Münze)
    • Pong 3d Joystick (2 Spielermodus läuft)
    • Snake für AndreBorg spielbar machen
    • Tetris AndreBorg
    • Was rotierendes. Münze?
  • Mobiler Can Bus
    • Bastelklram
    • Netzwerkabel
    • TAE Dosen und Stecker
  • Server konfigurieren
    • Sicher machen
    • Can Server installieren
  • Web Server
    • PHP Seite. (läuft gut genug)
  • Überarbeitung des Webinterface für die Laufschrift(en).
  • Bug in der Textengine vom AndresBorg fixen.
  • LAP redesignen und stabil machen. Oder einfach can nur lokal.

Hackcenter Reservierung[Bearbeiten]

Hallo Martin,

die schlechte Nachricht gleich vorab: Ihr bekommt keinen Hackcenterplatz, wir sind hoffnungslos voll. Allerdings können wir euch einen Platz in der Blinkenarea im Art&Beauty anbieten, wo Ihr thematisch ja auch besser hinpasst - ich hoffe, das ist ok..

Anreise[Bearbeiten]

Auto

  • Wir wollen am zweiten Weihnachtstag um ca. 15 Uhr vom Labor aus losfahren

Fahrer[Bearbeiten]

  • Peter Kombi (Auto bereits voll)
  • Martin Kombi
    • Hat Platz um die Ausstellungshardware zu tranportieren

Übernachtung[Bearbeiten]

  • Turnhalle