Open Science Lab

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
       
Open Science Lab

Release status: experimental [box doku]

OpenScienceLaborLogo.svg.png
Description Wir sind eine Gruppe an (ehemaligen) Studierenden und Wissenschaftlern, die sich über neue Möglichkeiten wissenschaftlichen Arbeitens austauschen.
Author(s)  depate
Last Version  1.0 ()
License  Creative Commons 4.0


OpenScience umfasst u.a. die Themen:

  • OpenAccess (freier Zugang zu wissenschaftlicher Literatur) und Preprints
  • OpenData (Forschungsdaten werden veröffentlicht)
  • OpenSource (Code von wissenschaftlichen Analysen sollten frei verfügbar sein und zudem mit OpenSource Software angefertigt werden)
  • OpenEducationalResources (digitale Lehrmaterialien, die unter freien Lizenzen stehen)
  • OpenPeerReview (jeder kann, auch anonym, das Paper vor seiner Veröffentlichung einsehen und kommentieren)
  • CitizenScience (Bürgerwissenschaftsprojekte wie luftdaten.info)

Wir haben einen Matrix-Raum: #openscience:das-labor.org (jede*r Studierende hat an der RUB einen Matrix-Account)

Projekte[Bearbeiten]

Luftdaten im Ruhrgebiet[Bearbeiten]


Talks & Output[Bearbeiten]

Keep calm and breathe on - die atemberaubende Welt der Feinstaubdaten[Bearbeiten]

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Bürgerwissenschaftsprojekt luftdaten.info (aus dem OK Lab Stuttgart) liefert seit 2015 mit günstigen Sensoren flächendeckend Feinstaubdaten und stellt diese als offene Daten zur Verfügung. Bisher sind aber Publikationen die diese Daten verwenden kaum vorhanden. Dies möchte eine Gruppe aus Wissenschaftler*Innen und Interessierten im Bochumer Hackerspace ‘das labor’ ändern. Mit Hilfe von statistischen Methoden und anderen Open Data Quellen, wie OpenStreetMap, sollen die Daten aufbereitet, analysiert und Ergebnisse verständlich kommuniziert werden.

Wie kommen die Sensoren zu ihren Messwerten und wie beeinflusst das die Datenqualität? Sind die luftdaten überhaupt wissenschaftlich verwertbar und wenn ja unter welchen Bedingungen? Wie gut decken die Sensoren Städte und Stadtteile ab? Wie können sich Bürger*innen an Lösungsansätzen beteiligen? Was für eine Rolle können Open Science Grundsätze dabei spielen?

Wir möchten gerne unser Vorhaben skizziern, zur Diskussion anregen und freuen uns auf weitere Mitstreiter*innen.

Weiterführende Links[Bearbeiten]