Veranstaltung/ACTA: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(draft added)
 
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Veranstaltung
 +
|title=Hinter verschlossenen Türen: ACTA
 +
|actor=Philip Brechler
 +
|email=
 +
|url=
 +
|place=LABOR e.V., Alleestr. 50, 44793 Bochum
 +
|contact=
 +
|audience=
 +
|tags=Netzpolitik
 +
|type=talk
 +
|abstract=Der Vortrag soll einen Einblick in die Fragen „Was ist ACTA?“ „Was sind
 +
die Probleme mit ACTA?“ und „Was ist die Motivation für ACTA?“ geben.
 +
|image=
 +
|partof=
 +
}}
 +
Staaten die nicht demokratisch legitimierte Abgesandte zu geheimen Verhandlungen schicken um über das Schicksal der Welt zu entscheiden?
  
== ACTA - Anti-Counterfeiting Trade Agreement ==
+
Das klingt nach Popcorn-Kino aus Hollywood. Ist aber gleichzeitig auch
 +
die Realität: Über 20 Staaten verhandeln seit 2007 das Anti Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA.<br> Ein Handelsabkommen was nicht
 +
nur bei Produktpiraterie sondern auch bei Copyright-Verstößen Anwendung finden soll und unverhältnismässige Strafen und Kontrollen einführen will.
  
Geheime Verhandlungen hinter verschlossenen Türen
+
Der Vortrag soll einen Einblick in die Fragen „Was ist ACTA?“ „Was sind
 
+
die Probleme mit ACTA?“ und „Was ist die Motivation für ACTA?“ geben.
Referent: Bastian Greshake
 
 
 
Staaten die nicht demokratisch legitimierte Abgesandte zu geheimen Verhandlungen schicken um über das Schicksal der Welt zu entscheiden? Das klingt nach Popcorn-Kino aus Hollywood. Ist aber gleichzeitig auch die Realität: Über 20 Staaten verhandeln seit 2007 das Anti Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA. Ein Handelsabkommen was nicht nur bei Produktpiraterie sondern auch bei Copyright-Verstößen Anwendung finden soll und unverhältnismässige Strafen und Kontrollen einführen will.
 
 
 
Der Vortrag soll einen Einblick in die Fragen „Was ist ACTA?“ „Was sind die Probleme mit ACTA?“ und „Was ist die Motivation für ACTA?“ geben.
 
 
 
[[Category:Veranstaltung]]
 
[[Kategorie:Vortrag]]
 

Aktuelle Version vom 25. November 2014, 04:32 Uhr

Hinter verschlossenen Türen: ACTA
Akteur Philip Brechler
Akteur Email
Akteur URL
Beginn
Ende
Ort LABOR e.V., Alleestr. 50, 44793 Bochum
Verantwortlich
Publikum
Schlagworte Netzpolitik
Art talk
Rahmenveranstaltung
Export iCalendar-Datei
Kurzbeschreibung: Der Vortrag soll einen Einblick in die Fragen „Was ist ACTA?“ „Was sind die Probleme mit ACTA?“ und „Was ist die Motivation für ACTA?“ geben.


Staaten die nicht demokratisch legitimierte Abgesandte zu geheimen Verhandlungen schicken um über das Schicksal der Welt zu entscheiden?

Das klingt nach Popcorn-Kino aus Hollywood. Ist aber gleichzeitig auch die Realität: Über 20 Staaten verhandeln seit 2007 das Anti Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA.
Ein Handelsabkommen was nicht nur bei Produktpiraterie sondern auch bei Copyright-Verstößen Anwendung finden soll und unverhältnismässige Strafen und Kontrollen einführen will.

Der Vortrag soll einen Einblick in die Fragen „Was ist ACTA?“ „Was sind die Probleme mit ACTA?“ und „Was ist die Motivation für ACTA?“ geben.