Projekt/Minifräse: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „{{ProjektInfoBox |name=Projekt/Minifräse |status=experimental |image=Minifraese.jpg |description=Eine kleine CNC-Fräse zur allg. Benutzung |username=Melkor |…“)
 
K (→‎Technische Details: Rechtschreibung korrigiert)
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{ProjektInfoBox
 
{{ProjektInfoBox
|name=Projekt/Minifräse
+
|name=Minifräse
 
|status=experimental
 
|status=experimental
 
|image=Minifraese.jpg
 
|image=Minifraese.jpg
Zeile 7: Zeile 7:
 
|author=Melkor
 
|author=Melkor
 
|version=1.0
 
|version=1.0
|update=''
+
|update=21.05.2022
 
|platform=Hardware / Webbrowser
 
|platform=Hardware / Webbrowser
 
|tags=Gerätschaften, CNC
 
|tags=Gerätschaften, CNC
 
}}
 
}}
 
== Hintergrund ==
 
== Hintergrund ==
Diese CNC-Fräse wurde gegen 2017 im Rahmen einer [https://www.kickstarter.com/projects/1029697729 Kickstarter-Kampagne] erworben und soll nun allen Laboranten - nach entsprechender Einweisung - zur Verfügung stehen.
+
Diese CNC-Fräse wurde gegen 2017 im Rahmen einer [https://www.kickstarter.com/projects/1029697729/evo-one-desktop-cnc-mill-made-for-anyone Kickstarter-Kampagne] erworben und soll nun allen Laborant:innen - nach entsprechender Einweisung - zur Verfügung stehen.
  
 
== Noch offene Punkte ==
 
== Noch offene Punkte ==
Zeile 47: Zeile 47:
 
!Fräsbare Materialien:
 
!Fräsbare Materialien:
 
|
 
|
* Plastik (AcrylglasPVC, Polyethylen, HDPE, ...)
+
* Plastik (Acrylglas, PVC, Polyethylen, HDPE, ...)
 
* Holz (Ahorn, Mahagoni, Walnuss, Pinie, Balsa, Kork, MDF, Sperrholz, ...)
 
* Holz (Ahorn, Mahagoni, Walnuss, Pinie, Balsa, Kork, MDF, Sperrholz, ...)
 
* weiches Metall (Aluminium, Kupfer, Bronze, Silber, Gold, ...)
 
* weiches Metall (Aluminium, Kupfer, Bronze, Silber, Gold, ...)
Zeile 54: Zeile 54:
  
 
== Fragen und Antworten ==
 
== Fragen und Antworten ==
* '''Wer darf die Fräse nutzen?''' - Jede Person, die eine Einweisung erhalten und versprochen hat, sorgfältig mit der CNC-Fräse umzugehen
+
* '''Wer darf die Fräse nutzen?''' - Jede:r Laborant:in, der/die eine Einweisung erhalten und versprochen hat, sorgfältig mit der CNC-Fräse umzugehen
 
* '''Bei wem muss ich mich zwecks Einweisung melden?''' - Bei Daniel Heinrich (a.k.a Melkor) via Melkor [ÄT] das [MINUS] labor [PUNKT] org.
 
* '''Bei wem muss ich mich zwecks Einweisung melden?''' - Bei Daniel Heinrich (a.k.a Melkor) via Melkor [ÄT] das [MINUS] labor [PUNKT] org.
 
* '''Wie kann ich die Fräse nutzen?''' - Die Fräse benötigt zur Ansteuerung sogenannten [https://en.wikipedia.org/wiki/G-code  G-Code]. Dieser ist mit Hilfe eines [https://en.wikipedia.org/wiki/Computer-aided_manufacturing CAM-Programmes] zu generieren. Im Anschluss kann dieser über die Webseite der Fräse hochgeladen werden.
 
* '''Wie kann ich die Fräse nutzen?''' - Die Fräse benötigt zur Ansteuerung sogenannten [https://en.wikipedia.org/wiki/G-code  G-Code]. Dieser ist mit Hilfe eines [https://en.wikipedia.org/wiki/Computer-aided_manufacturing CAM-Programmes] zu generieren. Im Anschluss kann dieser über die Webseite der Fräse hochgeladen werden.

Aktuelle Version vom 4. Juni 2022, 13:11 Uhr

       
Minifräse

Release status: experimental [box doku]

Minifraese.jpg
Description Eine kleine CNC-Fräse zur allg. Benutzung
Author(s)  Melkor
Last Version  1.0
Platform  Hardware / Webbrowser



Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese CNC-Fräse wurde gegen 2017 im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne erworben und soll nun allen Laborant:innen - nach entsprechender Einweisung - zur Verfügung stehen.

Noch offene Punkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Warten auf das Ende der Aufräumarbeiten im Keller um die Fräse an ihren entgültigen Ort zu stellen
  • Anbindung an das Labor-Lan (Hier: Kommunikation mit den Labor-Admins bzgl. des Hostnamens und ggf. einer statischen IP für den Raspberry PI)
  • Parameterberechnung für Schnittgeschwindigkeit, Schnitttiefe und Vorschub plus kleiner Materialtabelle ins Wiki einbauen

Technische Details[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Firmware: Grbl
Steuerung via: Webinterface (cncjs auf einem Raspberry PI 4)
WICHTIG zu beachten: In der aktuellen Firmware-Version der Fräse gibt es Probleme mit dem Code G28. Dieser ist daher vor der Generierung des G-Codes zu deaktivieren
Arbeitsbereich: 370mm x 220mm x 120mm
Motorleistung: 480W
Drehzahl: 3.000rpm - 22.000rpm
Max. Vorschub: 5m / Min.
Mögl. Werkzeugdicke: 1mm - 7mm
Fräsbare Materialien:
  • Plastik (Acrylglas, PVC, Polyethylen, HDPE, ...)
  • Holz (Ahorn, Mahagoni, Walnuss, Pinie, Balsa, Kork, MDF, Sperrholz, ...)
  • weiches Metall (Aluminium, Kupfer, Bronze, Silber, Gold, ...)
  • Komposit (Platinen, Glasfaserverstärkte Platten, Carbonplatten, Linoleum, ...)

Fragen und Antworten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wer darf die Fräse nutzen? - Jede:r Laborant:in, der/die eine Einweisung erhalten und versprochen hat, sorgfältig mit der CNC-Fräse umzugehen
  • Bei wem muss ich mich zwecks Einweisung melden? - Bei Daniel Heinrich (a.k.a Melkor) via Melkor [ÄT] das [MINUS] labor [PUNKT] org.
  • Wie kann ich die Fräse nutzen? - Die Fräse benötigt zur Ansteuerung sogenannten G-Code. Dieser ist mit Hilfe eines CAM-Programmes zu generieren. Im Anschluss kann dieser über die Webseite der Fräse hochgeladen werden.
  • Was brauche ich? - Spannwerkzeuge und -futter können, von allen genutzt werden. Ebenso stehen einige Fräsköpfe zur freien Verfügung. Letztere sind allerdings Verbrauchsgegenstände so dass es sinnvoll ist, eigene Fräsköpfe zu kaufen.
  • Wie deaktiviere ich den Code G28 bei der Generierung des G-Codes?
    • Unter Fusion 360: Bei der Generierung "Safe Retracts" von "G28" auf "G53" bzw. "Clearance Height" setzen.

Die Berechnung von Schnittgeschwindigkeit, Schnitttiefe und Vorschub[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(kommt noch)

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Design (CAD)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ...

Erzeugung (CAM)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ...

Eierlegende Wollmilchsau (CAD + CAM)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fusion 360 : Kostenlos für Privatanwender, Schüler und Studenten. kein Open-Source. Cloud-Anwendung. Läuft unter Windows und MacOS.
  • FreeCad : OpenSource(LGPL2+) und damit frei für alle nutzbar. Läuft unter Windows, Linux und MacOS.

Erteilte Einweisungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Username erteilt am durchgeführt durch
... ... ... ...