Labortage 2019

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Labortage 2018


+++ Labortage 2019 +++ 8. bis 10.11.2019 +++ LABOR e.V. Hackerspace Bochum +++


Wann und wo

  • 8. bis zum 10. November
  • LABOR e.V., Alleestr. 50, 44793 Bochum
  • Wie komme ich ins Labor: Wegbeschreibung

Schlafen

  • Im Labor können wir leider keine Schlafplätze anbieten. In Bochum und Umgebung gibt es aber eine ausreichende Auswahl an Unterkünften.
  • Bitte beachtet auch die Labortage-Pennplatzbörse.

Tickets und Merchandise

Wochenendtickets kosten 18 €, Junghacker*Innen-Wochenendtickets (U18; Muttizettel erforderlich!) 10€ und Tagestickets sind für 9 € zu haben. Zusätzlich können Labortage-T-Shirts (nur in schwarz-weiß) oder Workshop-Bausätze (15 € und 25 €) gekauft werden.

Hier geht es zum Ticketshop

Fahrplan

Freitag, 08.11.2019

Zeit Vortragsraum Workshopraum
16:00 Beginn Labortage
17:00 Es ist wundervoll. Ich verstehe nichts davon. Eine Laborführung.
(D2ns)
SLEEP
18:45 Opening
(Mythozz)
19:00 CTF - Capture the Flag (Einführungsvortrag)
(Gum, Pintman)
KiCad-Einführungsworkshop
(george)
19:30 Sound Analyzer von 1975 (Grundlagen und analoge Schaltungstechnik)
(Arnobert)
20:30 SLEEP END
21:30 Neues aus der Elektronik-Welt
(Tixiv)
22:30 Four Shades of Gray
(bg)

Samstag, 09.11.2019

Zeit Vortragsraum Workshopraum
13:30 Cool things with Python - eine Einführung
(badGateway)
SLEEP
14:30 Awareness: Reisen mit/als chronisch kranker/behinderter Mensch
(Shantalya)
15:00 Arduino-Workshop

(george, CodingChris, Favo)

15:30 SLEEP
16:00 FlipFlapFlop - Ansteuerung eines FlipDot-Displays (Hardware und Software)
(Gum, Pintman)
17:00 Kopierschutz? Welcher Kopierschutz? - Einführung ins Reverse Engineering
(SWW13)
SLEEP
18:00 SLEEP
19:00 Verschlüsselungen und Geheimschriften
(Klaus Schmeh)
20:00 Software Defined Radio (SDR) Praxis für Einsteiger
(Burkhard Kainka, Roger Leifert)
21:00 SLEEP Software Defined Radio (SDR) - Live-Empfangsversuche auf Kurzwelle und anderen Frequenz-Bändern
(Burkhard Kainka, Roger Leifert)
21:30 Die Landung auf dem Mond - Die Geschichte der anderen Seite
(Ralph)
23:00 Powerpoint-Karaoke
(etecrob)
END

Sonntag, 10.11.2019

Zeit Vortragsraum Workshopraum
13:30 Reverse Engineering mit radare
(condret)
SLEEP
14:30 Barriere...was?!? Warum universelles Design und barrierefreie Software eine gute Idee sind.
(a=nieman)
radare-Workshop
(condret)
15:30 SLEEP
16:00 LinuxBoot - Let Linux do it
(CyReVolt)
Lötworkshop

(george, Gum, Katti)

17:00 NixOS - One device to rule them all!
(sylvblck)
18:00 SLEEP END
18:15 Closing mit CTF-Preisverleihung
(Mythozz)
18:30 Ende Labortage und gemeinsames Aufräumen

Abstracts

Opening

Opening der Labortage

"Es ist wundervoll. Ich verstehe nichts davon"- Laborführung für Einsteiger*innen

Wir machen die Türen auf und möchten allen Interessierten unseren Hackerspace zeigen und unsere Labormentoren vorstellen. Bei den Labortagen sind oft Menschen vor Ort, die zum ersten Mal unseren Hackerspace sehen. Wir wollen mal uns und unsere Projekte in Kürze vorstellen. Einige wenige Tickets der Labortage halten wir für kurzentschlossene Besucher der Führung vor.

CTF - Capture the Flag (Einführungsvortrag)

Während der Labortage wird ein »Capture The Flag«-Wettbewerb stattfinden. Was einen solchen Wettbewerb ausmacht, wie man mitmacht und warum das interessant ist, wollen wir in einem kurzen Vortrag erklären.

Sound Analyzer von 1975 (Grundlagen und analoge Schaltungstechnik)

Sound analysis like it’s 1975. Grundlagen von Sound/Audio-Analyse, Übersicht Nortronic 811 (von 1975), Auswahl an einigen ungewöhnlichen analogen Schaltungstechniken im Analyzer, wie z.B. Switched Capacitor Filtern, Demo

Neues aus der Elektronik-Welt

Neues aus der Elektronik-Welt

Four Shades of Gray

Digitale Bilder aus den 90'ern auf Rechner von heute holen

Der GameBoy von Nintendo war eines der prägensten und erfolgreichsten Spielzeuge der 90'er. Neben vielen Spielen gab es auch etliches Zubehör.

Unter anderem eine Digitalkamera (die PocketCam) und einen Drucker (der PocketPrinter) um die Bilder behalten zu können, wenn sie vom Gerät gelöscht werden (30 Speicherplätze!).

Dieser Vortrag beschreibt wie ein kleines, günstiges Werkzeug entstanden ist, um Bilder statt auf Papier in eine Datei zu drucken.

Cool things with Python - eine Einführung

Die Programmiersprache Python zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit und Einfachheit aus. Es gibt kaum noch ein Thema für welches es nicht bereits eine fertige Python Library gibt, und ihre Popularität wird in absehbarer Zeit kein Ende nehmen - kein Wunder also dass sie für viele zu einem nicht-mehr-wegzudenken Werkzeug geworden ist.

Dieser Talk gibt eine einsteigerfreundliche Einführung in die Grundlagen von Python und ein paar ausgewählten Bibliotheken des Python Ökosystems anhand von einigen Beispielen die aufzeigen sollen, wie man sich mit einfachen Mitteln das Leben mit einem Computer enorm erleichtern kann. Erfahrene Pythonistas sind natürlich herzlich willkommen, primär richtet dieser Talk sich jedoch an Lebewesen, die sich bisher noch wenig mit der Sprache auseinandergesetzt haben.

Awareness: Reisen mit/als chronisch kranker/behinderter Mensch

In meinem Vortrag möchte ich ein bisschen was darüber erzählen, was das Reisen als chronisch kranker / gehandicapter Mensch so besonders macht. Worauf sollte oder muss geachtet werden. Wie sind die Unterschiede bei den unterschiedlichen Transportmöglichkeiten. Dieser Vortrag zeigt weitgehend Dinge auf, die meiner eigenen Erfahrung entsprechen.

FlipFlapFlop - Ansteuerung eines FlipDot-Displays (Hardware und Software)

FlipDot-Displays wurden damals™ in ÖPNV-Fahrzeugen, Bahnhöfen und Flughäfen für die Anzeige von Informationen genutzt. Kleine runde Plättchen, die sich einzeln drehen lassen, stellen Texte und einfache Grafiken in Form von Pixeln dar. Wir haben einige Displays von der Bogestra erhalten und genauer angesehen. In dem Vortrag wollen wir folgende Fragen stellen und manche sogar beantworten:

Wie nähert man sich der unbekannten und undokumentierten Hardware? Wie funktioniert die Ansteuerung der einzelnen Plättchen? Wie kann man das Display mit Arduino und Raspberry Pi ansteuern? Welche physikalischen Grenzen gibt es? Was mache ich jetzt damit?

Kopierschutz? Welcher Kopierschutz? - Einführung ins Reverse Engineering

Eine kleine Einführung in das Reverse Engineering. Den Einstieg finden mit einer Übersicht an hilfreichen Tools und weiterführenden Quellen.

Verschlüsselungen und Geheimschriften

Das Voynich-Manuskript ist ein 500 Jahre altes Buch, dessen verschlüsselter Inhalt bis heute Rätsel aufgibt. Ein 1883 gehängter (angeblicher) Mörder hinterließ verschlüsselte Botschaften, die man bisher nicht dechiffrieren konnte. Die berühmte Verschlüsselungsmaschine Enigma hatte einen großen Einfluss auf den Verlauf des Zweiten Weltkriegs. Von diesen und weiteren Geschichten berichtet der Verschlüsselungsexperte Klaus Schmeh in seinem Vortrag.

Dabei verwendet er selbstgezeichnete Cartoons, Lego-Modelle und Animationen, wodurch seine Präsentation zu einem unterhaltsamen Erlebnis wird. Auch die moderne Verschlüsselungstechnik, die im Zeitalter von Cyberkriminalität und NSA-Überwachung unverzichtbar geworden ist, kommt zur Sprache. Schmeh wird zeigen, dass es heutzutage Verschlüsselungsprogramme gibt (viele davon sind kostenlos), gegen die selbst die stärksten Rechner in der Theorie keine Chance haben - in der Praxis aber manchmal schon.

Software Defined Radio (SDR) Praxis für Einsteiger

Wer jemals ein analoges Radio aus dem letzten Jahrhundert aufgeschraubt hat, wird sich über die Unzahl an "komischen" Bauteilen im Innern (Spulen, Filter etc.) gewundert haben. Hochentwickelte Empfänger aus dieser Ära waren wahre Bauteilegräber und konnten bis zu 1000 Komponenten enthalten, da alle komplexen Funktionen mit analoger Elektronik realisiert werden mussten. Mit der Entwicklung schneller und preiswerter Computer-Hardware hat sich die gesamte, komplexe Signalbearbeitung von der analogen in die digitale Ebene verlagert. Im einfachsten Fall kann bereits der Mikrophon-Eingang eines Laptops/PCs als "Empfänger" dienen und der gesamte Rest der Signalverarbeitung (Frequenzwahl, Signal-Dekodierung, Filterung) erfolgt auf digitaler Ebene per Software. Das nennt man dann "Software-Defined Radio" (SDR). Damit lassen sich bisher in der Analogtechnik unvorstellbare und sündhaft teure Funktionen komplett in Software realisieren. Man kann sogar aus einem aufgezeichneten Signal eines gesamten Frequenzbandes nachträglich (!) jeder beliebige Sender in diesem Band einstellen und hören. Die vorgeschaltete Hardware reduziert sich dann im einfachsten Fall auf eine einfache Stabantenne und einen "Umsetzer" von der Hochfrequenz-Ebene auf die Audio-Frequenzebene. Die bekannten "RTL-Sticks" (USB-Sticks zum DVB-T-Empfang) für unter 20 Euro enthalten z.B. solch einen Umsetzer.

In dem Vortrag wird das Prinzip des SDR-Empfängers erläutert und kostenlose Open-Source-Software vorgeführt. Dabei werden vorher aufgezeichnete Signale zur Demonstration verwendet, da der Live-Empfang im Vortragsraum kritisch ist. Anschließend werden im Bastelraum auch Live-Empfangsversuche auf Kurzwelle und anderen Frequenz-Bändern vorgenommen.

Der bekannte Elektronik-Autor, Funkamateur und Hacker/Maker Burkhard Kainka hat viele Artikel, Bücher und Schaltungen über Radio-Empfang und neuerdings SDR-Empfang veröffentlicht. Vorab gibt es eine Einführung zum Prinzip des SDR-Empfangs vom 2. Referenten.

Powerpoint-Karaoke

Powerpoint-Karaoke

Die Landung auf dem Mond - Die Geschichte der anderen Seite

50 Jahre ist es her, seitdem Menschen auf dem Mond gelandet sind. So ziemlich jeder Aspekt des Apollo Programms wurde in Texten, Dokus, Simulationen, etc. beleuchtet. Wir kennen jeden Knopf und Schalter der verwendeten Systeme von Mercury, über Gemini, bis hin zu Apollo und darüber hinaus. Nur, der erste Satellit, das erste Tier im Weltraum, der erste Raumfahrer, der erste Raumspaziergang, der erste Flug von Mehreren, die erste weiche Landung auf dem Mond und noch viel mehr passierte in der Soviet Union. Erst nach deren Untergang wurde beleuchtet, was dort passiert ist. Vorher war Alles Propaganda, Gerüchte, etc. Selbst Jetzt ist noch Vieles im Unklaren. Es gibt, im Vergleich zu den USA, nur wenig Informationen. In diesem Vortrag werde ich einen Versuch unternehmen, das russische Raumfahrtprogramm zu beleuchten, etwas die Hardware vorstellen und vor Allem die Frage zu beantworten: Wenn die Soviets bei so Vielem die Ersten waren. Warum nicht auf dem Mond!?

Reverse Engineering mit radare

Vortrag zu Reverse Engineering mit radare.

Barriere...was?!? Warum universelles Design und barrierefreie Software eine gute Idee sind.

Barriere...was?!? Warum universelles Design und barrierefreie Software eine gute Idee sind.

LinuxBoot - Let Linux do it

tatt proprietärer UEFI Firmware oder anderweitig zusätzlich gewarteter Projekte kann der Linux-Kernel eingesetzt werden für moderne Firmware mit seinen erprobten Treibern. Nach dieser Idee entstand LinuxBoot. Dieser Vortrag erklärt, was dies genau bedeutet und demonstriert konkrete Einsatzbeispiele.

NixOS - One device to rule them all!

Vortrag über NixOS

KiCad-Einführungsworkshop

Einführungworkshop zu KiCad

Arduino-Workshop

Im Rahmen des Arduino Workshops auf den Labortagen 2019 sollen sowohl Personen, welche noch niemals mit einem Arduino gebastelt haben, als auch solche, welche bereits erste Schritte versucht haben oder sich als erfahren bezeichnen Neues zu der Arduino-Platform lernen. Auf Basis von immer umfangreicheren Problemstellungen wird für alle Teilnehmer immer komplexerer Lerninhalt geboten.
Von "Wie schaffe ich es eine LED zum Leuchten zu bringen?" oder "Was ist dieses Programmieren von dem alle reden?" über "Wie kann ich Sensoren auslesen und mir die Werte ausgeben lassen?" bis hin zu der Entwicklung eines Spiels ist für Jeden etwas dabei.
Wichtig: Jeder Teilnehmer möchte einen eigenen Laptop (mit USB-A Anschluss) mitbringen. Bitte zuvor die Arudino IDE installieren.
Download: https://www.arduino.cc/en/Main/Software#download

Software Defined Radio (SDR) - Live-Empfangsversuche

Software Defined Radio (SDR) - Live-Empfangsversuche auf Kurzwelle und anderen Frequenz-Bändern

radare-Workshop

Der Workshop zum radare-Votrag

Lötworkshop

Lötworkshop im Workshopraum

Closing

Closing der Labortage mit CTF-Preisverleihung

Labortage 2019
Akteur
Akteur Email
Akteur URL
Beginn 2019/11/08 16:00:00
Ende 2019/11/10 19:30:00
Ort LABOR e.V., Alleestr. 50, 44793 Bochum
Verantwortlich
Publikum
Schlagworte Labortage
Art conference
Rahmenveranstaltung
Export iCalendar-Datei
Kurzbeschreibung: Labortage 2019