Reverse Engineering Atmel AVRs / Elektronik für Praktiker, Teil 2

Freitag 3. März 2006 von til

A``uch diesmal gibt es wieder zwei Termine auf einmal, also vorplanen:1. Reverse Engineering Atmel AVRs 2. Elektronik für Praktiker, Teil 21. Reverse Engineering Atmel AVRs Am Sonntag, den 05.03.2006 findet [...]

A``uch diesmal gibt es wieder zwei Termine auf einmal, also vorplanen:

1. Reverse Engineering Atmel AVRs 2. Elektronik für Praktiker, Teil 2

1. Reverse Engineering Atmel AVRs Am Sonntag, den 05.03.2006 findet um 14:00 Uhr der Vortrag 'Reverse`` Engineering Atmel AVRs' statt. Der für unsere Verhältnisse ungewöhnliche`` Termin ergibt sich aus dem relativ langen Anfahrtsweg des Referenten. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, was diese kleinen`` Prozessoren nun wirklich tun. Dank der geringen Codegroesse ist es`` überschaubar, den Code komplett zu disassemblen.`` Atmel AVRs sind 8 oder 16 Bit Mikroprozessoren, die recht günstig sind`` und daher recht weit verbreitet sind. Es wird anhand eines AT90S8535`` demonstriert, wie eine Firmware dieses Gerätes (8KB Flash, 512 Byte`` EEPROM) disassembliert wurde. Wegen ihrer geringen Speicherkapazität`` werden diese oft manuell in Assembler programmiert, und nicht in höheren Programmiersprachen. Dabei wurde sowohl ein Schaltbild der Platine`` angefertigt, um festzustellen, an welchem Output was passiert, als auch`` die Firmware mit einigen Tools analysiert. Nach einigen Wochen Arbeit`` waren grosse Teile des Programmcodes verstanden und konnten erfolgreich`` verändert werden.

2. Elektronik für Praktiker, Teil 2 Am Donnerstag, den 09.03.2006 geht es ab 19:00 Uhr weiter mit dem`` Grundlagenworkshop zum Thema Elektronik. Nach wir uns das letzte Mal`` ausführlich mit Spannung, Strom, Widerstand, Leistung und Energie`` auseinandergesetzt haben, geht es diesmal um Transistoren, Spulen und **** Kondensatoren. Auch diesmal bitte Multimeter, Kroko-/Lüsterklemmen und`` sonstiges evtl. brauchbares Material mitbringen.

Der Ort der Veranstaltungen ist wie immer das LABOR.