Blinken Borgs: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LaborWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Video)
Zeile 81: Zeile 81:
  
 
[http://home.arcor.de/madex/borgs.avi download XVID AVI]
 
[http://home.arcor.de/madex/borgs.avi download XVID AVI]
 +
[[Media:Borg3d_color.avi]]
  
 
== Simulatoren ==
 
== Simulatoren ==

Version vom 10. Januar 2007, 00:49 Uhr


Farb Borg 3d

FarbBorg1.jpg

5x5x5 RGB-LEDs, einzeln ansteuerbarsteuerbar in einem Wuerfel von ca. 25x25x25 cm. Er zeigt sanfte Farbübergänge. Die Ansteuerung läuft zZ über einen FPGA mit Treiberplatine der eine 75x5 Matrix ansteuert.

Borg 3d

Borg3d-2.jpg

Martins Borg3d ist ein Drahtgitter aus 8x8x8 roten Leuchtdioden die so verschaltet sind, dass sich jede Diode einzeln ansteuern lässt. Wir haben viele kleine Animationen und auch ein Spiel -- Pong-3D -- die auf dem Würfel laufen.

Siehe Borg3d

BlinkenBorg.jpg

Peters 8x8 Borg

Nach den ersten Microcontroller Workshop suchten wir nach Möglichkeiten, mit den neuen tollen Laborboards das Labor zu schmücken. Peter, unser elektronik Experte, kam die gloreiche Idee einen 8 mal 8 Display aus Lampen, die auf ein Holzbrett geschraubt sind zu etwerfen. Gesagt getan. Inerhallb kürzester Zeit entstand der erste Borg.


Andres 16x16 Borgs

Andre waren 64 nicht genug und so baute er mit 256 kleinen gelben Lechtdioden einen neuen Borg.

Später baute er praktisch den gleichen Borg nochmal in groß mit ultra hellen 10 mm Leuchtdioden. (Leider hat das folgende Foto nur eine sehr schlechte Qualität)

Borg-andre-gelb.jpg
Borg-andre-rot.jpg

Laufschrift Borg

LS-Borg.jpg

Last but noch least ist da noch der LS-Borg: Es handelt sich um eine dieser fertigen LED-Laufschrift-Dinger, dessen Steuerelektronik wir ausgebaut, und durch ein ATMega32 Board mit CAN Connectivität ausgetauscht haben. Dieser soll bei der Automatisierung des Labors zur Anzeige von Menüs und Betriebszuständen herhalten.

Für diesen Borg wurde eine spezielle Animationssprache für Laufschriften geschrieben namens BorgTextAnim.



Bilder vom 22C3

Martins 8x8x8 Borg 3D

Borg-3d.jpg

Martin hat lange bevor Peter seinen Borg gebaut im Internet die folgende Seite von james clar gefunden. Er hat sich von ihm inspirieren lassen und wollte auf jedenfall auch so ein ding bauen.

Er baute zunächst einen Prototyp bestehend aus 3x3x3 Leutdioden. Dieser Prototyp diente dazu herauszubekommen wie man am besten die Leuchtdioden verlötete.

Anschließend baute er seinen den 8x8x8 Borg. Jedoch erwies sich der Lötaufwand einerseits für die LEDs aber auch für die Treiberplatinen als viel größer als zunächst angenommen.

Bilder vom 22C3:


Bilder vom 22C3:

Video

Seht euch die Borgs in Aktion an.

download XVID AVI Media:Borg3d_color.avi

Simulatoren

Um Animationen auch ohne einen Borg zu entwickeln, hat Martin einen GLUT-OpenGl Simulator für den 2D Borg vom Andre, sowie seinen eigenen Borg 3D geschrieben.

Es können hier vorkompilierte Windows und Mac OSX Binaries heruntergeladen werden, heruntergeladen werden. (Diese Binaries werden nur unregelmäßig aktualliesiert)

Der aktuelle Sourcecode liegt im Subversion und kann mit:

 svn co https://roulette.das-labor.org/svn/microcontroller/src-atmel/borg/borg-apiSimulator
bzw.
 svn co https://roulette.das-labor.org/svn/microcontroller/src-atmel/borg/borg-3d-apiSimulator

ausgechekt werden.

Download

16x16 2D Borg Simulator Windows

8x8x8 3D Borg Simulator Windows

16x16 2D Borg Simulator MacOSX

8x8x8 3D Borg Simulator MacOSX